Sonntag den 24. September starten wir mit unserem Clubprogramm im Hallenbad !!



Türkei, Kemer, September 2013 (von Michael)
 

Donnerstag 12. September 2013, 7 Uhr30, Frankfurt, jetzt geht es ab in den Süden.
Ziel: Ägypten, Marsa Alam, 14 Tage Brayka Bay Reef Resort…. Leider NEIN…….
009.JPG

Auf Grund der aktuellen politischen Lage in Ägypten sagte unser Reiseveranstalter alle Reisen für September ab.
Schnelles Umbuchen war angesagt, nach ca. 2 Stunden im Reisebüro hatten wir eine Alternative gefunden. Es ging zurück zu unseren taucherischen Wurzeln, in die Türkei nach Kemer, Unterkunft fanden wir im Hotel Kemer Holliday Club in Göynük, diesen kannten wir schon aus unserer „Prä-Tauchzeit“  Anno 2002.
 

Der Flug am Abend startete mit Verspätung und so trafen wir, Petra, Lotte, Markus, Oliver und Michael erst am frühen Freitagmorgen, 5 Uhr im Hotel ein. An schlafen war nicht zu denken also Zeugs ausgepackt und an den Strand.

191.JPG

Nächster Morgen dann einchecken auf der Tauchbasis im Nachbarhotel Magic Live und Verabredung zu ersten Tauchgängen!
Die Bootstauchgänge in den nächsten Tagen waren schön, wir beobachteten was sich seit dem letzten Urlaub hier verändert hatte, am Tauchplatz Döküntü, (früher für uns 3 Höhlen), schien noch alles so wie damals 2007.

Wir hatten Glück, gleich einen großen Oktopus auf Wanderschaft zu sehen. Viele Jungfische bevölkerten den Flachwasserbereich, darunter auch ein großer Schwarm Barrakudas. Auch eine Muräne konnte sich vor uns nicht verstecken.
Am Sonntag ging es dann zum Nationalpark 3 Inseln, ein sehr schönes Tauchrevier mit Wracks und Steilwänden die wir erkundeten.

106.JPG

Lesen und die „Grundelstellung“, schlafen auf der Liege, wurde zum festen Strandprogramm. Einige Besuche von Strand und Poolbar waren obligatorisch und gehören einfach  zum Urlaub dazu. In der Türkei darf natürlich ein Marktbesuch nicht fehlen, ebenso stand der Stadtbummel durch Kemer auf unserem Programm.
Aber getaucht wurde auch noch an den Tauchplätzen, Döküntü, 3 Inseln mit neuem Wrack DC-3, Leuchtturm und Wrack Paris.
Am Ende unserer 12 Tauchgänge waren dann die Hälfte „Tieftauchgänge“ um und über 30 m.

Es war halt anders als in Ägypten aber auch wieder sehr schön und es kamen alte Erinnerungen hoch. Ein erholsamer Urlaub ging nach 14 Tagen zu Ende, es hatt alles gepasst und jetzt werden wir bald schon wieder den nächsten Urlaub für 2014 planen. Lange werden wir in der herbstlichen Heimat von diesem Urlaub zehren bis es nächstes Jahr wieder los geht!